Séminaires

      date
S3053 DE Resilienz - gelassener und sicherer im Stress 8. und 9. November 2017

S3053 - Resilienz - gelassener und sicherer im Stress

Public cible

Jede(n) Interessierte(n)

Objectifs
Sie lernen Stressbewältigungstechniken kennen, aber vor allem wissen Sie nach dem Training wo und wie Sie ansetzen können. Jeder wird durch Fragebögen und Anleitung indivuduell angepasste Stressbewältigungsmethoden kennenlernen und ausprobieren.
Description

  • Das Phänomen „Stress“ besser verstehen.
  • Zwischen selbst geschaffenen und betrieblich bedingten Stress unterscheiden lernen.
  • Individuelle Stressbewältigungstechniken : ihre Stressampel.
  • Die Burnoutspirale erkennen.
  • Wo stehe ich ? (Erhebung mit Hilfe von Fragebögen) :
    • Stress Checkliste ;
    • Alltägliche Belastungen ;
    • Stressverstärkende Gedanken.
  • Was kann ich tun ? (Arbeit mit Hilfe von Übungsblättern):
    • Problemlösetraining: Stresssituationen wahrnehmen, annehmen und verändern ;
    • Kognitionstraining: Stressverstärkende Gedanken erkennen und ansatzweise verändern lernen ;
    • Genuss-und Achtsamkeitstraining: Erholung planen, Genießen lernen und Entspannungstechniken entdecken ;
    • Notfallmodul: was tue ich in einer akuten Stresssituation ?
  • Stressprävention ins eigene Leben integrieren : realistische Ziele setzen.

Réf. Jour Horaire Prix S'inscrire
S3053 DE 8. und 9. November 2017 09:00 - 17:00 440 €
S3058 DE Psychosoziale Risiken (PSR) im Unternehmen: wie Mitarbeiter leistungsfähig und effizient bleiben 13.,
27. Oktober und 10. November 2017

S3058 - Psychosoziale Risiken (PSR) im Unternehmen: wie Mitarbeiter leistungsfähig und effizient bleiben

Public cible

Personal- und Weiterbildungsverantwortliche, Personalvertreter, Führungskräfte, Verantwortliche für "Soziale Verantwortung im Unternehmen", Unternehmensinhaber,jeder Mitarbeiter, der sich mit PSR im Unternehmen auseinandersetzt.

Objectifs
Bewusstmachen der Gefahren, Mechanismen und Auswirkugen der PSR für Unternehmen und Individuum. Austausch über die soziale Veantwortung des Unternehmens im Hinblick auf PSR . Ausarbeiten präventiver und möglicher Massnahmen auf Unternehmensebene sowie auf Mitarbeiterebene . Ausprobieren und Erlernen von Methoden und Techniken zur Prävention und gesundem Umgang mit mentalen, emotionalen, körperlichen und Verhaltenssymptomen bei Mitarbeitern.
Description

  • Psychosoziale Risiken im Unternehmen: Grundlagen, Definition und Kriterien.
  • Psychosoziale Risiken im Unternehmen: Probleme, Folgen, Auswirkungen :
    • Auf Unternehmensebene: Verschlechterung des Arbeitsklimas, Konflikte, Absentismus, Kosten,... ;
    • Auf Mitarbeiterebene: Mentale, emotionale, physische und Verhaltenssymptome.
  • Psychosoziale Risiken im Unternehmen: Prävention auf Unternehmensebene :
    • Rolle und Verantwortung der Personalverantwortlichen, der Personavertreter, der Führungsebene ;
    • Analyse der Risiken ;
    • Kommunikation und Schulung ;
    • Festlegen von Präventivmassnahmen ;
    • Umsetzung und Kontrolle.
  • Psychosoziale Risiken im Unternehmen: Prävention auf Mitarbeiterebene :
    • Rolle und Verantwortung des einzelnen Mitarbeiters ;
    • Professionelle Arbeitsorganisation zu mehr Effizienz ;
    • Gesunder Umgang mit Stress, Burnout und Unbehagen ; 
    • Leistungssteigerung durch work-life balance ;
    • Richtiges Handeln bei Mobbing ;
    • Aufbau und Pflege von persönlichen Beziehungen.
  • Gesetzliche Bestimmungen.

Réf. Jour Horaire Prix S'inscrire
S3058 DE 13., 27. Oktober und 10. November 2017 09:00 - 17:00 660 €
S3069 DE Resilient in Führung 20. und 21. September 2017

S3069 - Resilient in Führung

Public cible

Alle Menschen in Führungspositionhaben die Führungsverantwortung haben oder demnächst bekommen.

Objectifs
Eigene Resilienz in der Führungsrolle stärken Gesundheitlich gefährdete Mitarbeiter erkennen Methoden kennen, sich und andere gut zu führen und dabei sich und die anderen mental fit zu erhalten.
Description

  • Resilienz-Faktoren im Angesicht Ihres Führungsalltags.
  • Führungsrolle und Unternehmenskultur.
  • Gesundheitlich gefährdete Mitarbeiter erkennen und unterstützen.
  • Eigene Antreiber und Motivatoren.
  • Handlungsoptionen und Gestaltungsspielraum im Einklang mit den eigenen Werten.
  • Selbststeuerung optimieren: Wahrnehmung eigener Ressourcen und Stärken.
  • Wertschätzung und Empathie in der Führungsrolle.
  • Teamzusammensetzung und damit einhergehende Herausforderungen.
  • Rollen, Aufgaben und Kompetenzen im Team.
  • Regeln im Team und wie sie gelebt bzw. angepasst werden können.
  • Kommunikation im Team und Lösen von Kommunikationsstörungen.
  • Mitarbeiter in Ziel einbinden und Gestaltungsspielraum gewähren.
  • Vorteile stärkenorientierter Führung.

Réf. Jour Horaire Prix S'inscrire
S3069 DE 20. und 21. September 2017 09:00 - 17:00 440 €